BGH – Online-Durchsuchung von Computersystemen unzulässig

Sonstige

Der Bundesgerichtshof entschied mit dem Beschluss vom 25.11.2006, dass Online-Untersuchungen von Computern illegal sind. Anträge der Bundesanwaltschaft auf Online-Durchsuchungen mit Hilfe von Trojanern seien nicht genehmigungsfähig, weil dem...

2991 0
2991 0

Der Bundesgerichtshof entschied mit dem Beschluss vom 25.11.2006, dass Online-Untersuchungen von Computern illegal sind. Anträge der Bundesanwaltschaft auf Online-Durchsuchungen mit Hilfe von Trojanern seien nicht genehmigungsfähig, weil dem schweren Eingriff in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung „die notwendige gesetzliche Gestattung“ fehle. Auch die Vorschriften zur Überwachung von E-Mail Kommunikation oder über Hausdurchsuchungen bieten keine gesetzliche Grundlage für solche Maßnahmen. Das Bundesinnenministerium stoppte daraufhin sämtliche Online-Durchsuchung seitens des Bundeskriminalamtes.

Links:http://www.heise.de/newsticker/meldung/82341/from/rss09

Wichtig für den IT-Unternehmer:

Ohne eine zusätzliche Gesetzesgrundlage sind Online-Durchsuchungen von PC-Systemen unzulässig. Die gewonnen Informationen dürfen – zu Mindest nach der aktuellen Rechtslage – somit nicht verwendet werden. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob nicht die Regierung bald eine Rechtsgrundlage für eine „Chaos Computer Polizei“ schaffen wird.

 

In this article